Warda, Rosa Dibowski

KONTAKT_Warda
Kurz-Vita
  • 1980 in Lauterbach (Hessen) geboren, lebt und arbeitet in Frankfurt am Main
  • Tänzerin seit 1994
  • 2000-2006 Studium der Sportwissenschaften (M.A.)
  • Tanzensemble seit 1999
  • Dozentin seit 1998
  • seit 2005 freischaffend tätig
  • Studienaufenthalte in Ägypten, Türkei, Indien
  • tänzerische Schwerpunkte: Orientalischer Tanz, Bollywood Tanz, Klassischer Indischer Tanz (Odissi), Gypsy Tänze


Vita
Der Anfang
Tanz und Bewegung hatten für Warda schon seit ihrer Jugend eine große Bedeutung.  Mit dem orientalischen Tanz kam sie schon sehr früh in Berührung, noch bevor sie mit dem Tanzen selbst anfing.

Warda: Bollywood TanzIhre erste Lehrerin war ihre Mutter Atesh, Barbara Dibowski, die eine eigene Tanzwerkstatt in Bad Hersfeld leitet (siehe Tanzgruppe Balady).  Schon früh begleitete sie ihre Mutter zu Workshops und Kursen, bis sie sich entschloss  dem Tanzen treu zu bleiben. So stand Warda mit 14 Jahren das erste Mal auf der Bühne und präsentierte ihre Kunst.

Das Repertoire
Der Orientalische Tanz und besonders der Raks Sharki stehen im Mittelpunkt des tänzerischen Eifers. Aber auch die orientalischen Folkloretänze in ihren unterschiedlichen Ausprägungsformen haben es der Tänzerin angetan.
Der Orientalische Tanz hat Warda mit Tänzen aus dem fernen Osten in Berührung gebracht: Pakistanische Tänze, persische Tänze und Tänze mit indischem Einfluss. Gerade Letzteres hat die Tänzerin besonders fasziniert.  So dass ihr Herz nun sehr am klassisch indischen Tanz hängt. Seit 2002 studiert sie intensiv Odissi und beschäftigt sich darüber hinaus mit den Grundlagen des Kathak Tanzes. Die Kombination vom Orientalischen Tanz mit den klassisch indischen Tänzen ergänzt durch Ausflüge in moderne Tanzformen (Ballett, Modern Dance, Video Clip Dance, Jazz Dance) lässt Warda zu einer ausgezeichneten Bollywood Tänzerin werden.
Darüber hinaus beschäftigt sich Warda mit den Tänzen und der Kultur der Gypsy- und Roma und Fusionstänzen wir Arabic-Flamenco.

Warda: Orientalischer TanzDer tänzerische Lebenslauf
Dem langjährigen Unterricht im Orientalischen Tanz bei Atesh folgten viele weitere Lehrerinnen mit den unterschiedlichen Spezialgebieten.  Besonders sind hier Rita Sharif, Djamila und Reyhan zu nennen.
Intensiver Unterricht im indischen Tanz, viele Workshops in verschiedenen Themengebieten des Orientalischen Tanzen, das Studieren von tänzerischen Grundlagen des Balletts sowie Ausflüge in moderne Tanzformen wie Video Clip Dance oder Modern Dance erlauben Warda ihr tänzerisches Repertoire zu vergrößern, den Tanz zu verbessern und ihren eigenen Stil zu finden.
Von großer Bedeutung für den tänzerischen Lebenslauf  sind die Studienaufenthalte im Ausland.  Gemeinsam mit ihrer Kollegin Sahira erweitert sie dort ihr Wissen über den Tanz und die Kultur. So hatten die Tänzerinnen die Möglichkeit bei Raquia Hassan, Nadia Hamdi und Yasmina sich tänzerisch weiterzubilden.  Um den klassisch indischen Tanz intensiver zu studieren verbrachte das Duo Noaem  Monate in Indien in einer der führenden Tanzsuchulen: Sujan. Dort hatten sie auch die Möglichkeit verschiedene indische Folkloretänze zu erlernen, um so ihr Repertoire für den Bollywood Tanz zu erweitern.
Ergänzen kann Warda ihr Wissen durch die universitäre Ausbildung in dem Studiengang Sportwissenschaften.  Ihr Schwerpunkt lag dabei im tänzerischen Bereich sowie im Gesundheitssport.

warda_live_baladiDas Trio Noaem
Bereits bei ihrer ersten Lehrerin lernte Warda Sahira kennen. Schnell entdeckten sie ihre gemeinsame Freude am Tanzen, dass sie mit der gleichen Intensität, der gleichen Energie und demselben Streben Voranzukommen gut zusammen passen. Es entstand das Duo Noaem. Daraus entwickelte sich weit mehr wie eine Tanzbeziehung, bereits seit über 13 Jahren sind die Tänzerinnen eng befreundet. Da sie das Potential einer größeren Gruppe zu schätzen wissen, tanzten sie zunächst mit Aminah, Steffanie Artisthad über zwei Jahre sehr gut zusammen. 2007  traf Janaan, Sabrina Böck zu den Tänzerinnen und vervollständigte die Tanzgruppe.
Die gemeinsamen Tänze leben von den Erfahrungen jeder Tänzerinnen im Orientalischen Tanz, Janaans professionellen Kenntnissen im Ballett, Sahiras Flamencopraxis sowie Wardas Einblicken in den indischen Tanz.

Warda: RomaDer Tanz ist inzwischen ein nicht mehr wegzudenkender Faktor in Wardas Leben, der sie immer wieder mit viel Freude und Glück erfüllt.  
Durch ihr fundiertes Wissen im Bereich Tanz, Didaktik, Bewegungs- und Gesundheitslehre ist sie eine professionelle und liebevolle Dozentin.  Warda ist eine passionierte Tänzerin, die es schafft den Zuschauer durch ihre ausgefeilte Technik und ihre faszinierende Ausstrahlung zu begeistern.